Fallbeispiel: Feuchte Rasselgeräusche und Anurie bei card. Insuffizienz

Als diensthabende Rettungswagen Mannschaft kommt ihr zu einem Patienten mit schlechtem AZ.

Der Patient präsentiert sich in einem dekompensierten kardio-respiratorischen Zustand:

ca. 85 Jahre, männlich, Adipositas, bereits ohne Stethoskop deutlich hörbare Rasselgeräusche, Zyanose im Bereich der Lippen, kühle Extremitäten, fehlender Radialispuls,

zentral allerdings Pulse gut tastbar, deutlich bradykard. AF: 30 / min, Patient wirkt verängstigt, feuchte Haut, massive Köchelödeme beidseits. RR: 85/50, HF siehe EKG.

Vorerkrankungen:  art. Hyp., chron. Niereninsuffizienz, ischämische Cardiomyopathie, 3-fach ACBP, NIDDM.

 

Welche Akutmassnahmen und Untersuchungen sind am Notfallort ratsam ?

Welche wichtigen Informationen sollten im Rahmen der Anamnese vor dem Abtransport noch erhoben werden ?

Wie dringlich ist der Abtransport – mit oder ohne Arztbegleitung ?

Welche Folgeuntersuchungen sollten in welcher Reihenfolge im Krankenhaus durchgeführt werden ?

EKG Befund ?

——————————-

Der Patient wurde nun mit Notarztbegleitung in die Notaufnahme gebracht und es wurde sofort ein Labor und ein Cor-Pulmo Röntgen angefertigt.

Vom Notarzt wurde Atropin i.v. und Volumen verabreicht. Der Patient ist nachwievor instabil und kritisch!

 

Die Befunde von euch angeforderten Befunde und Untersuchungen findet ihr hier:

Labor – Erstbefund bei Aufnahme
C/P Röntgen Sitzend
C/P Vergleichsbefund – 3 Monate vorher

Hier ein Vorbefund! Welche Befunddynamik zeigt das aktuelle C/P bei Aufnahme im Vergleich zum archivierten Bild des Patienten?

BGA AKUTABNAHME

2. Blutgasanalyse – eine Stunde nach Eintreffen in der Notaufnahme

Sauerstoffgabe 4l/min, Therapiebeginn mit Na-Bicarbonat i.v., Actrapid/Glucose, Bricanyl s.c., Resonium.

Was hat sich im Vergleich zum Vorbefund verändert?

Befundung der C/P Aufnahme?

Befundung der Blutgasanalyse?

Weiteres Procedere?

Viel Spass bei der Diskussion! Auflösung dauert noch ein wenig.

 

 

Hier gehts zur aktuellen ZUSAMMENFASSUNG der bisherigen Statements durch die Community!

Zusammenfassung

 

EKG: bifasc. Blockbild LAH und RSB, deutliche Hyperkaliämiezeichen im EKG. ÜLT.

Frequenz: 50/min, QRS 0.12, S Persistenz bis V6. Hohe T Wellen! Neg. T in V1,2. Abgeflachte P Wellen.

 

C/P Röntgen: im Vergleich zur vorliegenden Aufnahme deutliche Stauungszeichen II. Grades,

deutliche Herzvergrösserung (vorbekannte Herzinsuffizienz)!

 

Blutgasanalysen: Metabolische AZIDOSE (neg. BE!), Lactatanstieg im weiteren Verlauf.

Hyperkaliämie – bekanntes chronisches Nierenversagen! Hypoxämie trotz Sauerstoffgabe (pO2 und Spo2).

 

Labor: Zeichen der massiven renalen Insuffizienz (chronisch plus prärenal) -

BUN und KREA + + + , Hyperkaliämie, eingeschränkte GFR!

 

Procedere:

Indikation zur sofortigen Dialyse / Hämofiltration bei ANURIE und CNI mit Hyperkaliämie.

Akut wurde zusätzlich eine Kaliumsenkung mittels Actrapid/Glucose, Nabic i.v., B2 Mimetika begonnen.

CPAP Maskenbeatmung aufgrund des manifesten Lungenödems.

Kreislaufunterstützung mittels Arterenol.

In weiterer Folge passagerer Schrittmacher bei weiter fallender Herzfrequenz.

 

Präklinisch wurde Atropin und Voluven verabreicht! Atropin zeigte innerklinisch keine frequenzsteigernde Wirkung!

 

Weiterer Verlauf folgt!

 

 

 

 

 

Aktuelle Schnäppchen zum Thema EKG Literatur:


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.3/10 (8 votes cast)

Feuchte Rasselgeräusche, 9.3 out of 10 based on 8 ratings